*

Vielen Dank für Ihr Interesse, rauchfrei zu werden.

Sie erhalten die gewünschten Informationen per E-Mail.

Bitte bestätigen Sie in der nächsten Mail, dass Sie die Infos angefordert haben (Double Opt In Bestätigung) - nach erfolgreicher Bestätigung erhalten Sie den Ratgeber als PDF-Download in einer zweiten E-Mail.

Ihre Fragen können wir selbstverständlich immer auch telefonisch klären - rufen Sie bitte direkt an.

Telefon: 06124-7789615

Selbstverständlich dürfen Sie jetzt schon das Rundum-Sorglos-Paket RAUCHFREI kaufen: Rundum-Sorglos-Paket kaufen

headline - die grösste aktion
blockHeaderEditIcon

Die größte Aktion zum Mitmachen

headline - rauchen aufhören
blockHeaderEditIcon

RAUCHEN

AUFHÖREN

a-video-erklaert
blockHeaderEditIcon
Text - Raucherentwöhnung
blockHeaderEditIcon

Raucherentwöhnung mit Mesotherapie

 90%-ige Chance auf Erfolg

 ohne Entzugserscheinungen

 bewährt seit Jahren in Frankreich

 mit Gewichtsbalance-Behandlung

 geringe Behandlungskosten

RAUCHFREI Rundum-Sorglos-Paket kaufen

page-peel-rauchfrei-angebot240
blockHeaderEditIcon
Text - deshalb mit dem rauchen aufhören 1
blockHeaderEditIcon

Deshalb mit dem Rauchen aufhören:

Herz- und Kreislaufkrankheiten sind die häufigste Todesursache bei Rauchern. Dazu gehören solche Leiden wir Angina pectoris, Herzinfarkt, Stenokardie, Herzschwäche oder Herztod. In Mitleidenschaft werden aber auch die Gefäße gezogen. Die Adern eines 50-ig jährigen, der z.B.: 30 Jahre lang ein Päckchen Zigaretten geraucht hatte, sind so verschlissen, brüchig und starr wie eines 75-järigen Nichtrauchers. Es sind 50% mehr. Das Rauchen verengt die Gefäße und verursacht dadurch den Anstieg des Blutdruckes, was langfristig das Gefäßsystem schädigt. Die häufigste Folge ist die Arteriosklerose, im Volksmunde Gefäßverkalkung genannt, die sehr häufig zu Gefäßverschlüssen führt. Es können die Koronararterien des Herzens betroffen sein als auch die Gehirnarterien, die zum Hirnschlag führen können, als auch peripheren Arterien, was zum Beispiel für die Durchblutungsprobleme in den Gliedermassen verantwortlich sein kann.

Text - deshalb mit dem rauchen aufhören 2
blockHeaderEditIcon

Das wollen Sie NICHT:

Krebs kann durch das Rauchen stark begünstigt werden. Nicht nur die Lunge, die Mundhöhle, das Zahnfleisch, die Lippen, die Zunge, der Rachen, der Kehlkopf, die Speiseröhre, die Luftröhre aber auch die Brust, der Magen, die Bauchspeicheldrüse, die Nieren, die Blase, die Harnröhre, der Zwölffingerdarm, der Dünndarm, der Dickdarm, der Enddarm, das Blut und sogar der Gebärmutterhals können betroffen sein. Ca. 90 - 95% der an Lungenkrebs erkrankten Menschen sind Raucher. Auch die Todesrate der Prostatakrebspatienten ist bei Rauchern um 34% höher als bei Nichtrauchern. Dies ergab eine US Studie mit 450.000 Männern. 

Text - deshalb mit dem rauchen aufhören 3
blockHeaderEditIcon

Lieber jetzt als später - rauchfrei sein!

Erbgutschädigung ist bei rauchenden Männern um 40% höher und die männliche Fertilität wird durch das Rauchen ebenfalls negativ beeinträchtigt.
Fehlgeburtenrisiko steigt durch rauchende Eltern um das 1,5 - 2fache. Die Zahl der Totgeburten ist bei Rauchern um ein Drittel erhöht. Das Risiko, als Kind an Leukämie zu erkranken ist 50 mal so hoch, wenn die Eltern während der Schwangerschaft geraucht haben. Kinder von rauchenden Eltern haben ein dreifaches Risiko, an ADHS zu erkranken. Es handelt sich bei dieser Krankheit um eine Art von Konzentrationsschwäche und Hyperaktivität.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail